Als Partnerin der familienrechtlich ausgerichteten Kanzlei am Starnberger See ist Rechtsanwältin Cornelia Großer-Fettweis genau wie Rechtsanwältin Katharina Fey Ihre Ansprechpartnerin in sämtlichen Angelegenheiten des Familienrechts. Im Jahr 2000 hat sie die Kanzlei in Seeshaupt gegründet. Seit Beginn ihrer anwaltlichen Tätigkeit entwickelte sie besondere Leidenschaft für das Gebiet des Familienrechts. Derzeit kämpft sie als Anwältin besonders für eine gleichberechtigte Betreuung von Kindern durch in gleichem Maße wie Mütter erziehungsfähige und –willige Väter und da wo es angebracht und möglich ist, für das paritätische Wechselmodell. Sie konnte unter anderem im Raum Hamburg, Berlin, Düsseldorf und München gute Erfolge für die betroffenen Kinder und Väter erzielen. Ganz grundsätzlich versucht sie durch ihren Einsatz alle Streitereien, die die Familienmitglieder von Trennungsfamilien stark belasten, durch angemessene und sinnvolle Vereinbarungen zu vermeiden oder auf das Minimum zu beschränken.

Im Jahr 1999 wurde Frau Großer-Fettweis im Freistaat Bayern zur Rechtsanwaltschaft zugelassen, seit 2007 ist sie berechtigt, den Fachanwaltstitel Fachanwältin für Familienrecht zu führen. Bereits ab dem Jahr 2000 absolvierte sie beim Eidos Projekt Mediation die Ausbildung zur Mediatorin und im Jahr 2008 die (erste in Deutschland durchgeführte) Ausbildung in der Cooperativen Praxis bei Catherine Conner und Randell Cheek (Californien, USA) unter Assistenz der Dres. G. und H.-G. Mähler. Im Jahr 2003 absolvierte sie den ersten DVEV-Spezialisierungslehrgang im Erbrecht in Mannheim.

Die 1952 in Kiel geborene Rechtsanwältin studierte zwischen 1972 und 1976 in ihrem Wohnort Hamburg und leistete dort auch ihren Referendardienst ab. Beide Examina bestand sie mit Prädikat. 1979 trat sie als damals jüngste Regierungsrätin zur Anstellung ihren Dienst in der Verwaltung der Freien und Hansestadt Hamburg an und wirkte dort unter anderem im Justizprüfungsamt und als Pressesprecherin der Justizbehörde. Anlässlich eines beruflichen Wechsels ihres Ehemannes zog sie 1991 nach Seeshaupt. 1998 quittierte sie als Oberregierungsrätin den Dienst in der Hamburgischen Verwaltung. Frau Großer-Fettweis ist seit 2011 geschieden. Ihre beiden 1980 und 1982 geborenen Söhne leben derzeit in Berlin.